EU

EU fördert StartUps und kleine Unternehmen in Afrika

Heute unterzeichnet die Europäische Kommission am Rande des Investitionsforums für Afrika 2019 in Johannesburg (Südafrika) zwei Garantievereinbarungen mit Entwicklungsfinanzierungsinstitutionen aus zwei Mitgliedstaaten, und zwar mit der „Financeries Maatschappij voor Ontwikkelingslanden N.V“ (FMO) aus den Niederlanden [...]

  • Palmöl

Palmöl – Verbot für Biofuels in der EU?

Abgeordnete wollen Verzicht auf Palmöl in Biodiesel ab 2020 fordern. Die EU sollte härter gegen schädliche Umweltauswirkungen der nicht nachhaltigen Palmöl - Produktion vorgehen, wie z.B. die Abholzung wertvoller Urwälder und den Verlust von Lebensräumen [...]

  • Blick aus dem Flugzeug

Luftverkehrsemissionen: Europaabgeordnete einigen sich

Bis Dezember 2023 haben die Fluggesellschaften Zeit sich um ihre Luftverkehrsemissionen zu kümmern. Bis zu diesem Zeitpunkt sind sie von der Zahlung für CO2-Emissionen aus Interkontinentalflügen befreit. Die am Mittwochabend von den Verhandlungsführern des Parlaments [...]

  • Avocado

EU übernimmt Vorreiterrolle bei Einfuhr von Bio-Erzeugnissen

Ab morgen (Mittwoch) gilt ein neues elektronisches EU-Bescheinigungssystem zur besseren Überwachung der Einfuhr von Bio-Erzeugnissen. Die EU übernimmt damit eine globale Vorreiterrolle in Bezug auf die Rückverfolgbarkeit und die Erhebung verlässlicher Daten über den Handel [...]

  • Pestizid

EU Parlament will Pestizide mit geringen Risiken besonders fördern

Chemische Pestizide sind zwar effektiv, stehen jedoch unter Verdacht, der Umwelt oder der Gesundheit des Menschen zu schaden. Nach Angaben der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) enthalten rund 45 Prozent der in EU/EWR-Ländern genommenen Lebensmittelproben [...]

  • Landwirtschaft

Bessere Förderpolitik für die Landwirtschaft gefordert

Deutschlands Bürger wünschen sich eine neue Förderpolitik für die Landwirtschaft. Pünktlich zum Auftakt der Grünen Woche hat der NABU die Ergebnisse einer Umfrage veröffentlicht. Die überwiegende Mehrheit der Befragten (78 Prozent) bei einer repräsentativen Umfrage zum [...]