Wasser

Wie Quecksilber ins Meer gelangt

Von der Industrie freigesetztes Quecksilber gerät über die Luft ins Meer und von dort aus in die Nahrungskette. Eine Analyse der Universität Basel zeigt nun, wie der Schadstoff ins Wasser gelangt: nicht wie bisher vermutet [...]

Neue Website zeigt Hygienestandards in afrikanischen Städten

Eine interaktive Website, die vor kurzem von Future Climate for Africa (FCFA) veröffentlicht wurde, stellt die Forschungsarbeiten von FCFA zu städtischen Wasser-, Sanitär- und Hygienesystemen (WASH) auf dem gesamten afrikanischen Kontinent vor. Sie bietet einen [...]

SafeWaterAfrica: Nachhaltig und profitabel

Nicht nur, dass das Projekt SafeWaterAfrica die Trinkwasserversorgung in Südafrika und Mosambik verbessert und die Umwelt schützt. Für die Technologien zur Wasseraufbereitung sind zuallererst afrikanische Unternehmen verantwortlich, die Wirtschaft und Beschäftigung in den Ländern stärken. [...]

Wie Kraftstoff aus Kohlendioxid, Wasser und Ökostrom produziert werden kann

Die Sektoren Strom und Mobilität zu verbinden, kann einige Herausforderungen der Energiewende bewältigen: Ökostrom ließe sich langfristig speichern, Kraftstoffe mit hoher Energiedichte wären kohlendioxidneutral nutzbar. Wie Sektorenkopplung aussehen kann, haben Forschungspartner des Kopernikus-Projektes P2X nun [...]

Sauberes Wasser für Menschen in Elendsquartieren

Wasser ist ein wertvolles Gut und in der aktuellen Diskussion über den Zugang zu dem lebenswichtigen Stoff, geht es nicht nur um das Thema der Privatisierung, sondern ganz allgemein um den Zugang zu dem wichtigsten [...]

  • Bier aus Schweden

PU:REST: Erstes Bier, das aus recyceltem Wasser gebraut wurde

PU:REST ist Schwedens erstes Bier, das mit recyceltem Wasser gebraut wird. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit zwischen IVL Swedish Environmental Research Institute, New Carnegie Brewery und Carlsberg Sweden. "Hauptziel des Projekts ist es, die nachhaltige [...]

Warum Mischwälder ökologisch und ökonomisch überlegen sind

Mischwälder sind produktiver als Monokulturen. Das gilt auf allen fünf Kontinenten und besonders in niederschlagsreichen Regionen. Dieses Ergebnis einer internationalen Überblicksstudie, an der auch die Technische Universität München (TUM) beteiligt war, hat eine hohe Relevanz [...]