Landwirtschaft

Die Grundidee nachhaltiger Landwirtschaft ist einfach, nämlich so zu wirtschaften, dass die eigenen Ressourcen ausreichen. Konkret bedeutet dieser Kreislaufgedanke, dass Ackerbau und Tierhaltung aufeinander abgestimmt sind. FAIReconomics berichtet in regelmäßigen Abständen über die Entwicklungen in der nachhaltigen Landwirtschaft.

Cannabis-Branche sieht Legalisierung optimistisch entgegen

Die Euphorie der Cannabis-Industrie ist angesichts der Legalisierungspläne der Ampelkoalition groß. Auf dem eigenen Angaben nach größten Branchentreff in Berlin rechneten Wirtschaftsvertreter mit erheblichen Umsatzsprüngen, machten aber auch deutlich, dass es verlässliche Konzepte in den [...]

Forum nachhaltiger Kakao feiert zehnjähriges Bestehen

Das Forum Nachhaltiger Kakao feierte am 13. Juni 2022 sein zehnjähriges Bestehen. Seit 2012 verfolgen die Mitglieder des Kakaoforums ein gemeinsames Ziel: Die Lebensbedingungen von Kakaobäuerinnen und -bauern verbessern. Etwa 95 Prozent des Kakaos werden [...]

Carbon Farming als Klimaschutzmaßnahme in der Landwirtschaft

Die Treibhausgas-Emissionen der Landwirtschaft lassen sich in absehbarer Zeit nicht auf null reduzieren. Um das europäische Ziel der Klimaneutralität bis 2050 zu erreichen, müssen daher Maßnahmen ergriffen werden, die der Atmosphäre CO2 aktiv entziehen. „Carbon [...]

Agrarsubventionen in andere Bahnen lenken

Wie sich durch eine Umgestaltung der globalen Agrarsubventionen eine gesündere und klimafreundlichere Landwirtschaft entwickeln lässt, haben Wissenschaftler der Universität Oxford und des Braunschweiger Thünen-Instituts untersucht. Die Ergebnisse sind jetzt im Fachblatt Nature Communications erschienen. Weltweit [...]

Wem in Deutschland Äcker und Böden gehören

Über die Verteilung des Eigentums an Grund und Boden in Deutschland ist bislang kaum etwas bekannt. Das mag auf den ersten Blick überraschen. Doch das Grundbuch lässt sich kaum statistisch auswerten. Im Grundbuch werden die [...]