Netzausbau

Die Energiewende in Deutschland hat eine strukturelle Verschiebung der Energieproduktion in Deutschland mit sich gebracht. Während früher der Strom überwiegend dort prodiziert wurde, wo er gebraucht wurde, hat sich dies durch die erneuerbaren Energien verschoben. Erneuerbare Energien werden dort produziert, wo viel Wind weht oder häufig die Sonne scheint. Dies erfordert sowohl die Modernisierung als auch einen Ausbau der Stromnetze. Durch die Verknüpfung von Regionen mit hohen Kapazitäten an Stromerzeugung aus Wind mit Regionen mit vielen Wasser- bzw. Pumpspeicherkraftwerken können zudem Leistungsspitzen gespeichert und die Erzeugung verstetigt werden. greenmag.de begleitet diese Entwicklung und sowohl die technischen, als auch die politischen Fragen, die sich durch den Netzausbau ergeben.

  • Windpark offshore

Offshore Windparks offensichtlich ungenügend gesichert

Die Bundesregierung hat keinen speziellen Plan, wie die empfindlichen Übertragungsanlagen von Offshore-Windparks im Falle eines Angriffs gesichert werden können: "Besondere Konzepte für den Schutz dieser Schlüsselkomponenten liegen nicht vor", heißt es in der Antwort auf [...]

Atomkraft: Indirekte Verlängerung durch Stromtrassendiskussion?

Energie- und Umweltpolitiker von SPD und Grünen befürchten durch die unnachgiebige Haltung des bayrischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) im Streit um neue Stromtrassen eine Verlängerung der Laufzeiten für deutsche Atomkraftwerke. Wie der Spiegel berichtete, sieht [...]

Update: Gabriel geht auf Seehofer zu

Der politische Aschermittwoch gehört inzwischen für viele Parteien einfach in die Agenda. Auch wenn die CSU uneingeschränkt die Stammtischhoheit hat, versuchen andere Parteien ihr gleichzutun. Beim diesjährigen Event der SPD war Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel der [...]

Europäische Lösung für Kapazitätsmarkt gefordert

Der Bundesverband der Energiewirtschaft (BDEW) fordert angesichts der Diskussion über einen Kapazitätsmarkt in Frankreich, aber auch in Großbritannien eine europäische Lösung. Hildegard Müller, die Vorsitzende der haupgeschäftsführung des mächtigen Branchenverbandes: "Wie das französische Energieministerium heute [...]

Im Süden Deutschlands höhere Strompreise?

Verbrauchern in Bayern und Baden-Württemberg drohen bis zu zehn Prozent höhere Strompreise an der Börse als im Norden der Republik, das berichtet der Spiegel in seiner neuesten Ausgabe. Dies gehe aus einer Studie, die von [...]

  • Hochspannungsmasten Netzstabilität

Auch Windenergie kann Netzstabilität gewährleisten

Übertragungsnetzbetreiber müssen jederzeit die Stabilität des elektrischen Netzes sichern. Dafür greifen sie auf positive und negative Regelenergie zurück, die Kraftwerksbetreiber über Ausschreibungen anbieten. Bislang wird dieser Markt vorwiegend durch konventionelle Großkraftwerke bedient, die einen bestimmten [...]