Datenschutz

Datenschutz steht für den Ansatz, dass jeder Mensch selbst entscheiden kann, wem und wann persönliche Daten zugänglich sind. Dies betrifft nicht nur das Internet, sondern auch andere Lebensbereiche. Datenschutz wird entweder verstanden als Schutz vor missbräuchlicher Datenverarbeitung, Schutz des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung, Schutz des Persönlichkeitsrechts bei der Datenverarbeitung oder Schutz der Privatsphäre. GreenMAG berichtet regelmäßig über aktuelle Diskussionen und Entwicklungen aus diesem Bereich.

Fraunhofer Institut: Mehrzahl von Apps unsicher

60 Prozent der beliebtesten iOS-Apps sind nicht für den Unternehmenseinsatz geeignet. Das haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie im Rahmen einer Testreihe herausgefunden. Die Forscher prüften die beliebtesten kostenlosen Apps aller Kategorien aus Apples [...]

  • Uni Graz

Kryptografie ist der Schlüssel zur Sicherheit im Netz.

Wer Verschlüsselungen benutzt, muss heute schon wissen, was der potentielle Angreifer kann, nur dann können die Sicherheitssysteme so schlank wie möglich gehalten werden. Jetzt haben Forscher der TU Graz  überprüft, wie sicher heutige Verschlüsselungen sind. [...]

  • Behoerdenkommunikation soll sicherer werden

Behördenkommunikation soll sicherer werden

Die Bundesregierung will in den kommenden drei Jahren mindestens 250 Millionen Euro investieren, um eine abhörsichere Behördenkommunikation "nachhaltig und auf alle Zeiten zu gewährleisten". So steht es in einem internen "Hintergrundpapier" des Bundesinnenministeriums, über das [...]

  • Passwörter sind häufig unsicher

IT-Sicherheit: Mitarbeiter nicht sensibilisiert

Passwörter auf der Schreibtischunterlage notiert oder bestehend aus Vornamen und Geburtsdatum: Auch nach zahlreichen Datenskandalen geben sich Unternehmen und Mitarbeiter von Unternehmen erstaunlich bedenkenlos, was das Thema IT-Sicherheit im Unternehmen angeht. Dabei nimmt die Digitalisierung [...]